Zitat von Platen                                                  Eva Hitzges Einteilungsschema

Dieses Einteilungsschema stammt aus der Religionsphilosophie von Frithjof Schuon, dem zufolge diese Aspekte in jeder Religion gültig vertreten sein müssen. Wird einer dieser Aspekte überbetont und/oder ein Aspekt nicht ausreichend berücksichtigt, kann das zu unterschiedlichen Problemen füfren. Übertragen wir nun dieses Prinzip auf soziale Systeme (Unternehmen, Organisationen, Teams, Menschen), ist schnell zu erkennen, ob die "gleichwertigen" Pole (keiner ist als übergeordnet anzusehen), in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.

Quelle: Ganz im Gegenteil (M. Varga v. Kibéd & Insa Sparer)
 
  © 2006 - 2018 · Eva Hitzges · Email senden   Impressum